deutsch  |  français

Hauptnavigation

Anastasia Li-Treyer, Direktorin Promarca: Markenunternehmen sind ein Motor für Wettbewerb, weil man sich an ihren Innovationen orientiert. Sie sind somit ein überlebenswichtiger Pfeiler der Schweizer Wirtschaft. Promarca verschafft den Anliegen von Markenunternehmen bei Politik, Behörden, Medien und Handel Gehör.
Markenunternehmen sind ein Motor für Wettbewerb, weil man sich an ihren Innovationen orientiert. Sie sind somit ein überlebenswichtiger Pfeiler der Schweizer Wirtschaft. Promarca verschafft den Anliegen von Markenunternehmen bei Politik, Behörden, Medien und Handel Gehör.
Anastasia Li-Treyer, Direktorin Promarca

Promarca: voller Einsatz für die Marke

Der Schweizerische Markenartikelverband Promarca, gegründet 1929, vertritt die Interessen von rund 90 Mitgliedsunternehmen im Konsumgüterbereich (Food/Near Food), die einen Nettoumsatz von mehr als 12 Milliarden Franken erzielen. Diese Markenunternehmen beschäftigen rund 20'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schweiz. Arbeitsplätze, für deren Erhalt sich der Verband besonders stark macht.

Promarca vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder durch Stellungnahmen im regulatorischen Prozess, mittels medialer Präsenz gegenüber der Öffentlichkeit sowie im konstruktiven Dialog mit den Handelspartnern. Promarca unterstützt einen fairen und freien Wettbewerb, gegenseitigen Respekt und klar Spielregeln zwischen Handel und Markenunternehmen.



Mehr Informationen:

www.promarca.ch

Promarca
Schweizerischer Markenartikelverband
Bahnhofplatz 1
3011 Bern

Email ,inb+fov#@pr5roh-may.rcp6a.v'chs
Tel +41 (0)31 310 54 54
Fax +41 (0)31 310 54 50
markenunternehmen.ch   |   Promarca Schweizerischer Markenartikelverband   |   3011 Bern
Webdesign & CMS by onelook